Was machst du mit dem "nasty stuff", das auf dem Weihnachtsteller übrig bleibt?

Antoni Grünberg

"Wir werfen sie in den Müll." Schokolade habe ich schon immer geliebt, da kann ich mich erinnern, in meiner Kindheit. Ich wusste nie, was "nasty" bedeutete, als ich es zum ersten Mal schmeckte, aber ich habe mich daran gewöhnt, sobald ich konnte. Hilfe! Hilfe! Hund ase Schokolade, was tun? Ich weiß jetzt, dass ich es so liebe, dass ich mir nicht vorstellen kann, ohne sie zu leben. Ich habe keine anderen Hobbys, und Schokolade, als mein Lieblingsessen, steht im Mittelpunkt meines Lebens.

Als ich 2009 in Berlin anfing zu arbeiten, hatte ich kaum eine Chance, Schokolade zu probieren. Folglich ist es mit Sicherheit besser als Schokolade Erfahrung. Ich habe gerade ein bisschen Online-Marktforschung gemacht. Ein Freund von mir führte mich in einen Schokoladenladen namens 'Namaste' ein. Ich mochte es wirklich, und ich wollte es selbst ausprobieren, aber ich hatte keine Schokolade, also bestellte ich eine Schachtel von der Website und asatierte sie sofort. Ich fühlte mich so glücklich, es zu haben, weil ich wusste, dass Schokolade nicht nur ein Geschmack ist. Es ist eine Art zu leben, mit Menschen zu sein und Spaß zu haben, zu lernen und Erinnerungen zu machen. Und ich war verliebt. Aber ich war nicht glücklich mit mir selbst oder mit, wie es schmeckte. Also hörte ich auf. So war ich. Ich habe es nicht essen. Ich habe einfach aufgehört, es zu essen, weil ich vergessen hatte, es zu genießen. Ich hatte Angst, mich selbst in den Spiegel zu schauen, weil ich mich schämte, wie ich mich fühlte.

Erst ein paar Jahre später, als ich in Deutschland Urlaub machte, stieß ich auf ein Buch des Ernährungsphilosophen Friedrich Nietzsche. Und darin schrieb er über Schokolade. Es hat eine Weile gedauert, bis ich es verstanden habe. Diese Vorstellung, dass etwas ungesund, ja schädlich sein kann, wenn man es nicht genießt, macht Sinn, oder? Aber ich habe nie darüber nachgedacht, im Lichte dessen, was ich in diesem Buch gelesen habe. Nietzsche hatte den Mut, Ihnen zu sagen, dass Schokolade nicht ungesund sein muss, um gut zu sein. Es ist nur, dass die Art und Weise, wie Sie es genießen kann es schlimmer machen. Und um Schokolade zu haben, wenn Sie es nicht genießen, müssen Sie vorsichtig sein. Einer der besten Aspekte des Verzehrs von Schokolade ist, dass der Prozess selbst befriedigend ist. Die Schokolade selbst, das rohe Zeug, hat viel Geschmack und ist köstlich, aber wenn sie richtig konsumiert wird, essen Sie am Ende nicht zu viel, Sie bekommen am Ende nur einen kleinen Biss. Also, wenn Schokolade wird schlecht für Sie sein, ist der beste Weg, um es zu essen ist so wenig wie möglich.